Geschichte von ZAO «Krasny Oktyabr – Neva»

Красный Октябрь-Нева

ZAO «Krasny Oktyabr – Neva» ist eine Tochtergesellschaft des bekannten russischen Herstellers der Flugzeugtechnik 

OAO «Krasny Oktyabr», der 1891 in Sankt-Petersburg gegründet wurde.

ZAO «Krasny Oktyabr – Neva» ist der führende russische Hersteller der kleinen Landtechnik. Unter der Handelsmarke «Mototekhnika NEVA» werden Blockmotoren (Einachstraktoren) und Motorhacken mit Motoren der führenden Hersteller «Briggs&Stratton», «Subaru» und «Honda» produziert.

Das Vertriebsnetz von ZAO «Krasny Oktyabr – Neva» umfasst über 150 russische Firmen. Die Handelskette von «Mototekhnika NEVA» hat über 250 Vertreter und über 150 Servicezentren in Russland, der Ukraine, Belarus, Litauen, Lettland, Estland, Bulgarien und Moldawien. Der Vertreter von ZAO «Krasny Oktyabr – Neva» in der EU heißt Baltic Commerce Group SIA (Lettland).

Das Qualitätsmanagementsystem von ZAO «Krasny Oktyabr – Neva» erfüllt die Anforderungen der Norm ISO 9001:2008. Alle Produkte «Mototekhnika NEVA» werden entsprechend der Konformität der europäischen Anforderung an die Sicherheit zertifiziert und mit einem CE-Zeichen markiert.

Wichtigste Tatsachen aus der Geschichte von ZAO «Krasny Oktyabr – Neva»

  • 1891 – Produktion von Kronleuchtern, Wand- und Tischlampen im elektrotechnischen Werk «V. Savel’ev und Co.»
  • 1925 – Produktion von Außenlampen
  • 1927 – Zusammenlegen mit dem Werk «Russkij Renault», neuer Name «Werk für Hebe- und Transportmaschinen»
  • 1930 – Umbenannt in «Mototraktorenwerk», Produktion des ersten sowjetischen Motorrads L-300, von Motoren, Schaltgetrieben und Ersatzteilen für den Traktor «Fordson –Putilovec»
  • 1938 – Produktion des neuen Motorrads L-8 mit oben gesteuertem Viertaktmotor mit einer Leistung von 13,5 l/s und der Geschwindigkeit von 120 km/h
  • 1956 – Produktion von Kleinmotoren mit einem Volumen von bis zu 50 cm3
  • 1959 – Start der Produktion von Kleinmotoren in der Stadt Borovitschi
  • 1974 – Produktion des 5-millionsten Kleinmotors
  • 1982 – Produktion des 8-millionsten Kleinmotors
  • 1984 – Produktion des ersten Blockmotors (Einachstraktor) «Neva»
  • 1990 – Erweiterung der Palette von Blockmotoren (Einachstraktoren) «Neva»
  • 2002 – Eröffnung der Tochtergesellschaft ZAO «Krasny Oktyabr – Neva»
  • 2009-2013 – Verleihung des Titels «Hundert beste russische Waren»
  • 2013 – Verleihung der Auszeichnung des Gouvernements von Sankt-Petersburg für den 1. Platz nach der Qualität